Online Backwaren kaufen

Christstollen

ViewegerBack - CusRev Kunden-Bewertungen
Gratis Versand

ab 40€ Bestellwert
Schnellversand

Zahlung

via PayPal, Rechnung, Kreditkarte, Vorkasse

Abonnement

wiederkehrende Wunschzeitlieferung

Direktabholung

ohne Wartezeit bei vor Ort-Abholung

ViewegerBack - CusRev Kunden-Bewertungen
Gratis Versand

ab 40€ Bestellwert
Schnellversand

Zahlung

via PayPal, Rechnung, Kreditkarte, Vorkasse

Abonnement

wiederkehrende Wunschzeitlieferung

Direktabholung

ohne Wartezeit bei vor Ort-Abholung

PRODUKTE​

Christstollen entdecken

Informationen

Mehr ĂŒber Christstollen erfahren

In nur 3 Schritten direkt zu Ihnen nach Hause geliefert…

Artikel auswÀhlen

WĂ€hlen Sie Ihre Artikel aus und fĂŒgen Sie diese dem Warenkorb hinzu.

Herstellung

Die Backwaren werden alle frisch hergestellt und sorgfÀltig verpackt.

Versand

Nach dem Verpacken gehen diese direkt in den Versand zu Ihnen.


Christstollen kaufen im Onlineshop

In unserem Onlineshop finden Sie unsere mehrfach prĂ€mierten 🏅 original Christstollen aus dem Erzgebirge.
Durch unsere alten ĂŒberlieferten Rezepte können wir Ihnen nicht nur den originalen Geschmack wie frĂŒher garantieren, sondern die Christstollen sind genau so, wie sie sein sollen…eben wie damals. Auch durch unseren Herstellungsprozess und dem Produktionsablauf wie damals, garantieren wir den original erzgebirgischen Christstollen, in seinem einzigartigen Geschmack und seiner gĂ€nzlichen Beschaffenheit.
Dies ist auch der Grund, warum wir auf andere neuartige Verfahren und (Inhalts-)Stoffe in der Produktion bewusst immer noch verzichten.

Christstollen aus dem Erzgebirge kaufen, nach traditioneller Art

Alle Christstollen Arten sind aus unserer eigenen Herstellung, nach ĂŒberlieferten, traditionell hausbackenen Rezepten und original erzgebirgischer Machart. Hergestellt aus Meisterhand der BĂ€ckerei & Konditorei Vieweger.
Unsere Christstollen werden einzeln, liebevoll ❀ von Hand in unserer Backstube in GrĂŒnhainichen gefertigt.

Einige unserer Stollen wurden bereits mehrfach vom Stollenverband Erzgebirge e.V. mit đŸ„‡ Gold & Silber prĂ€miert sowie vom vdb (Vereinigung der Backbranche) ausgezeichnet. mehr Information zu den Auszeichnungen & Urkunden
Stollenverband Erzgebirge e.V. - Erzgebirgischer Weihnachtsstollen
Stollenverband Erzgebirge e.V. - Erzgebirgischer Weihnachtsstollen
vdb - Vereinigung der Backbranche - Logo
vdb - Vereinigung der Backbranche
original erzgebirgischer Stollen in Winterlandschaft
original erzgebirgischer Stollen vom Stollenverband Erzgebirge e.V.

Diese Stollen werden nach der QualitÀtsordnung des Stollenverbandes Erzgebirge e. V. gefertigt und sind auch im exklusiven Verbandskarton mit Stollensiegel hier im Shop zu kaufen.
Ebenso können unsere Stollen auch als PrÀsent oder Geschenk, mit individuellem/eigenem Logo, in einer edlen Holzbox hier gekauft werden.


Mit viel Liebe gemacht und nach alten, ĂŒberlieferten Rezepten zubereitet…egal wie sie ĂŒberall heißen, unsere erzgebirgische Weihnachtsstollen.

Original erzgebirgischer Christstollen aus dem Erzgebirge, nach Art des Hauses

Unsere Christstollen werden aus bester Butter und auserlesenen Zutaten gefertigt, egal ob gestrichen (mit einer Butter-Zucker-Kruste), oder ungestrichen (ohne Butter-Zucker-Kruste, wie aus dem Ofen). Genießen Sie die original sĂ€chsische, erzgebirgische SpezialitĂ€t…einen Stollen zu Weihnachten.

Eine sehr leckere SpezialitĂ€t ist der Stollenkuchen mit Kartoffeln, der mit seiner krossen gestrichenen Butter-Zucker-Kruste eine kleine sĂŒĂŸe VerfĂŒhrung ist.

Wundern Sie sich nicht, wenn die Bezeichnung der Stollen immer mal anders lautet, da dieser regional immer anders, wie Weihnachtsstollen oder Erzgebirgsstollen, genannt wird. Im eigentlichen Sinne handelt es sich immer um das Gleiche.

Christstollen online bestellen

Diese Weihnachtsstollen können Sie bei uns alle bestellen:

Christstollen: Eine Köstliche Tradition aus dem Erzgebirge

Christstollen ist weit mehr als nur ein WeihnachtsgebÀck. Er verkörpert eine jahrhundertealte Tradition, die ihren Ursprung im malerischen Erzgebirge hat. In diesem umfangreichen Artikel nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch die Welt des Christstollens. Wir werden die Entstehungsgeschichte dieses köstlichen GebÀcks beleuchten, die Herkunft und Produktion genauer unter die Lupe nehmen, die Kunst der Herstellung von Christstollen erkunden und die einzigartige Tradition, die damit verbunden ist, erforschen. Dabei werden wir auch auf die QualitÀt dieses erzgebirgischen Delikatessens eingehen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Ihren Christstollen online bestellen und bequem nach Hause liefern lassen können.

Entstehungsgeschichte des Christstollens

Die Geschichte des Christstollens reicht weit zurĂŒck und ist eng mit dem Erzgebirge verbunden. Die UrsprĂŒnge dieses köstlichen GebĂ€cks lassen sich bis in das 14. Jahrhundert zurĂŒckverfolgen. Damals wurde der Stollen erstmals in Naumburg urkundlich erwĂ€hnt. UrsprĂŒnglich war der Stollen ein einfaches GebĂ€ck, das aus Mehl, Wasser und Hefe hergestellt wurde. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Rezept weiter, und es wurden Zutaten wie Butter, Milch, TrockenfrĂŒchte und GewĂŒrze hinzugefĂŒgt.

Eine bedeutende Wendung in der Geschichte des Christstollens erfolgte im 15. Jahrhundert, als der sĂ€chsische Adel begann, das GebĂ€ck als Geschenk fĂŒr die kirchlichen WĂŒrdentrĂ€ger zu verwenden. Der Christstollen wurde zu einem Symbol der Weihnachtszeit und des Wohlstands. In dieser Zeit erhielt er auch seinen charakteristischen Namen „Christstollen“, der auf die Form des GebĂ€cks hinweist, die an das in Windeln gewickelte Jesuskind erinnern soll.

Die Herkunft des Christstollens

Der Christstollen hat seine Wurzeln im Erzgebirge, einer Region im Osten Deutschlands. Diese Region ist nicht nur fĂŒr ihre malerische Landschaft und ihre Bergbau-Tradition bekannt, sondern auch fĂŒr ihre kulinarischen SchĂ€tze. Der erzgebirgische Christstollen ist eines der bekanntesten und geschĂ€tztesten Produkte dieser Region.

Das Erzgebirge erstreckt sich ĂŒber Sachsen und Böhmen und war in der Vergangenheit ein Zentrum des Bergbaus. Die Bergleute und ihre Familien entwickelten im Laufe der Zeit zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten, darunter auch den Christstollen. Die Zutaten, die fĂŒr die Herstellung des Stollens benötigt werden, waren in der Region reichlich vorhanden. Die Butter und Milch kamen von den Bauernhöfen, das Mehl aus den örtlichen MĂŒhlen, und die TrockenfrĂŒchte wurden in der sonnigen Region des Erzgebirges angebaut.

Die Herstellung des Christstollens war nicht nur eine Möglichkeit, die Familie in der kalten Winterzeit zu versorgen, sondern auch eine Möglichkeit, die Liebe zur Tradition und zur Weihnachtszeit auszudrĂŒcken. Der erzgebirgische Christstollen wurde von Generation zu Generation weitergegeben und ist heute ein Symbol fĂŒr die Verbundenheit der Menschen mit ihrer Heimat und ihren Wurzeln.

Die Produktion des Christstollens

Die Produktion des Christstollens ist eine Kunst, die in vielen erzgebirgischen Familien seit Generationen gepflegt wird. Die Herstellung beginnt Monate vor Weihnachten, da der Teig Zeit braucht, um zu reifen und sein volles Aroma zu entwickeln. Hier ist ein Einblick in den Herstellungsprozess:

  • Die Zutaten:
    Mehl: Hochwertiges Weizenmehl ist die Basis des Christstollens.
    Hefe: Hefe wird verwendet, um den Teig aufgehen zu lassen und ihm seine lockere Textur zu verleihen.
    Butter: Frische Butter sorgt fĂŒr den reichen Geschmack und die zarte Konsistenz des Stollens.
    Milch: Milch macht den Teig saftig und sorgt fĂŒr eine gleichmĂ€ĂŸige Verteilung der Zutaten.
    Zucker: Zucker verleiht dem Stollen eine angenehme SĂŒĂŸe.
    Salz: Eine Prise Salz bringt die Aromen zur Geltung.
    Zitronenschale und Orangeat: Diese Zutaten sorgen fĂŒr das charakteristische Zitrusaroma des Christstollens.
    Rum oder Weinbrand: Der Alkohol verleiht dem Stollen nicht nur Geschmack, sondern dient auch dazu, ihn lÀnger haltbar zu machen.
    Mandeln und Rosinen: Diese TrockenfrĂŒchte sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Christstollens und verleihen ihm Textur und Geschmack.
  • Der Teig:
    Die Herstellung des Teigs beginnt damit, dass das Mehl mit der Hefe, der Milch und einem Teil des Zuckers vermischt wird. Diese Mischung wird dann an einem warmen Ort ruhen gelassen, bis sie aufgeht. In der Zwischenzeit werden die Mandeln und Rosinen in Rum oder Weinbrand eingelegt, um sie zu rehydrieren und mit Aroma zu durchtrĂ€nken.Sobald der Teig aufgegangen ist, werden die ĂŒbrigen Zutaten hinzugefĂŒgt: Butter, Zucker, Zitronenschale, Orangeat und die eingelegten FrĂŒchte. Der Teig wird grĂŒndlich geknetet, bis alle Zutaten gleichmĂ€ĂŸig verteilt sind. Dieser Prozess erfordert Geduld und Geschick, da der Teig sehr klebrig sein kann.
  • Die Form:
    Der Christstollen hat eine charakteristische Form, die an das in Windeln gewickelte Jesuskind erinnert. Um diese Form zu erreichen, wird der Teig zu einem ovalen Laib geformt und in der Mitte leicht eingedrĂŒckt. Dieser Einschnitt soll die Windeln darstellen. Der Stollen wird dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und erneut fĂŒr einige Stunden ruhen gelassen, damit er aufgehen kann.
  • Das Backen:
    Der Christstollen wird bei etwa 160°C im Backofen gebacken, bis er eine goldbraune Farbe annimmt. WĂ€hrend des Backvorgangs entwickelt sich der köstliche Duft von Butter, GewĂŒrzen und FrĂŒchten, der die ganze KĂŒche erfĂŒllt und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest steigert.
  • Die Vollendung:
    Nach dem Backen wird der Stollen mit geschmolzener Butter bestrichen und großzĂŒgig mit Puderzucker bestĂ€ubt. Dies verleiht ihm eine glĂ€nzende OberflĂ€che und ein zartes Aroma von Butter und SĂŒĂŸe. Der Stollen wird dann in Pergamentpapier gewickelt und in einem kĂŒhlen, trockenen Ort gelagert, um sein Aroma zu intensivieren.

Die Tradition des Christstollens

Der Christstollen ist nicht nur ein einfaches GebĂ€ck, sondern ein Symbol fĂŒr die Weihnachtszeit und die Liebe zur Tradition. In vielen erzgebirgischen Familien ist die Herstellung des Christstollens ein jĂ€hrliches Ritual, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Dabei werden nicht nur die geheimen Familienrezepte ĂŒberliefert, sondern auch die Geschichten und Anekdoten, die mit diesem GebĂ€ck verbunden sind.

Eine besondere Tradition im Erzgebirge ist das Anschnittfest, das kurz vor Weihnachten stattfindet. Dabei wird der erste Christstollen des Jahres angeschnitten und mit der Familie und Freunden geteilt. Dieser Moment ist voller Symbolik und Freude, da er den Beginn der Weihnachtszeit markiert und die Vorfreude auf das Fest steigert.

Aber nicht nur im Erzgebirge hat der Christstollen einen besonderen Stellenwert. In ganz Deutschland und darĂŒber hinaus hat er seinen Platz auf den festlichen Weihnachtstafeln gefunden. Er wird als Geschenk an liebe Menschen verschickt und auf WeihnachtsmĂ€rkten und in BĂ€ckereien angeboten. Der Christstollen ist ein Zeichen der Verbundenheit und der WertschĂ€tzung, das in der Weihnachtszeit die Herzen der Menschen erwĂ€rmt.

Die QualitÀt des erzgebirgischen Christstollens

Die QualitĂ€t des erzgebirgischen Christstollens ist unĂŒbertroffen. Dies liegt nicht nur an den hochwertigen Zutaten, die in seiner Herstellung verwendet werden, sondern auch an der sorgfĂ€ltigen Handwerkskunst, die dahintersteckt. Die erzgebirgischen BĂ€cker haben sich ĂŒber Generationen hinweg darauf spezialisiert, Christstollen von höchster QualitĂ€t herzustellen.

Ein entscheidender Faktor fĂŒr die QualitĂ€t des Stollens ist die Auswahl der Zutaten. Nur die besten Weizenmehle werden verwendet, um einen zarten und dennoch festen Teig zu erzeugen. Die Butter muss von höchster QualitĂ€t sein, um dem Stollen seinen reichen Geschmack zu verleihen. Die TrockenfrĂŒchte werden sorgfĂ€ltig ausgewĂ€hlt und in Rum oder Weinbrand eingelegt, um ihr volles Aroma zu entfalten.

Die Herstellung des Stollens erfordert auch ein hohes Maß an Geschick und Erfahrung. Die BĂ€cker im Erzgebirge wissen genau, wie der Teig geknetet werden muss, damit er die perfekte Konsistenz erhĂ€lt. Sie kennen die genaue Backzeit und -temperatur, um sicherzustellen, dass der Stollen perfekt gebacken wird. Und sie verstehen die Bedeutung von Ruhe und Geduld, damit der Stollen sein volles Aroma entwickeln kann.

Christstollen online bestellen und bequem nach Hause liefern lassen

In der heutigen digitalen Welt ist es einfacher denn je, erzgebirgischen Christstollen online zu bestellen und bequem nach Hause liefern zu lassen. Viele BĂ€ckereien und Hersteller bieten ihren Kunden die Möglichkeit, dieses köstliche GebĂ€ck direkt von ihren Websites zu bestellen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Variationen des Christstollens, von traditionell bis modern, mit oder ohne MarzipanfĂŒllung, mit oder ohne NĂŒsse.

Ein beliebter Ort, um erzgebirgischen Christstollen online zu bestellen, ist der „Christstollen Shop“. Hier finden Sie eine Vielzahl von Stollen in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und AusfĂŒhrungen, die alle nach traditionellen Rezepten hergestellt werden. Die Bestellung ist einfach, und der Stollen wird sorgfĂ€ltig verpackt und zu Ihnen nach Hause geliefert.

Eine weitere Möglichkeit, erzgebirgischen Christstollen online zu bestellen, ist der „Christstollen Versand“. Hier können Sie aus einer Vielzahl von Stollen wĂ€hlen und Ihre Bestellung bequem von zu Hause aus aufgeben. Der Stollen wird dann frisch gebacken und direkt zu Ihrer HaustĂŒr geliefert, so dass Sie ihn pĂŒnktlich zur Weihnachtszeit genießen können.

Der Christstollen ist nicht nur ein köstliches WeihnachtsgebĂ€ck, sondern auch ein Symbol fĂŒr Tradition und Handwerkskunst. Seine Entstehung im malerischen Erzgebirge, die sorgfĂ€ltige Herstellung und die jahrhundertealte Tradition machen ihn zu etwas Besonderem. Die QualitĂ€t des erzgebirgischen Christstollens ist unĂŒbertroffen, und Sie haben die Möglichkeit, ihn bequem online zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen. So können Sie die Weihnachtszeit mit diesem köstlichen GebĂ€ck in vollen ZĂŒgen genießen und die Tradition des Christstollens fortfĂŒhren. Gönnen Sie sich und Ihren Lieben dieses einzigartige Geschmackserlebnis und lassen Sie sich von der Magie des Christstollens verzaubern.

FAQ – Was man ĂŒber Christstollen wissen sollte

Stollen werden KĂŒhl und LichtgeschĂŒtzt gelagert.

Lassen Sie den Stollen in der FolientĂŒte, in der er an Sie geliefert wurde.

Wir geben ein MHD von 60 Tagen. Bei ordnungsgemĂ€ĂŸer Lagerung ist der Stollen jedoch lĂ€nger haltbar.

Wir halten FolientĂŒten als besser geeignet, denn so trocknet dieser nicht aus.

Der gestrichene Stollen wird mit Butter gestrichen und gezuckert. Ungestrichene Stollen sind Stollen die keine Butter-Zucker-Kruste haben.
Ungestrichene Stollen kann man problemlos einfrieren. Bei einem gestrichenen Stollen ist es ratsam den Staubzucker vor dem einfrieren abzukehren.
Lassen Sie den Stollen in einer FolientĂŒte bei Zimmertemperatur langsam auftauen. Wenn der Stollen in der TĂŒte schwitzt, empfiehlt es sich die TĂŒte zu wechseln. Gestrichener Stollen sollte wenn er aufgetaut ist wieder abgesiebt werden.

Warenkorb
Scroll to Top
Werte Kunden
DHL Informationen zu Ihrem Zustelltag: Aufgrund der aktuell hohen Paketmenge und erschwerten Wetterbedingungen kann es in einigen FÀllen zu Verzögerungen bei der Auslieferung Ihrer Sendungen kommen. Wir bitten in diesen FÀllen um Ihre Geduld.
Vielen herzlichen Dank...Ihr ViewegerBack-Team
Info